Schock

Eventuelle Anzeichen

  1. sehr apathisches Verhalten
  2. Sitzen auf dem Käfigboden
  3. gesträubtes Gefieder
  4. geschlossene Augen
  5. kalte, blass-bläuliche Haut
  6. angestrengte Atmung

Mögliche Ursachen

  1. Blutverluste
  2. Infektionen
  3. Vergiftungen
  4. Herz-Kreislauf-Störungen
  5. extremer Stress
  6. Flüssigkeitsverluste
  7. Hitzschlag
  8. Verbrennungen
  9. usw.

Behandlung

Falls Blutung vorhanden, sollte diese zuerst versorgt werden. Eine warme, ruhige und leicht abgedunkelte Umgebung sollte für ihn vorhanden sein. Wenn möglich, flößen Sie ihm Nährflüssigkeit ein, welche mit schwarzem Tee (kreislaufanregend) gemischt wird.

Häufiges Anfassen sollte vermieden werden. Zur Absicherung ist die Diagnose eines Arztes wichtig.